Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Funktionen, die ein Aktenvernichter haben sollte

Staples AktenvernichterBestellen Sie sich online einen Aktenvernichter, dann sollten Sie schon im Vorfeld darauf achten, dass das Gerät die nötigen Eigenschaften besitzt, die für Sie sinnvoll sind. Die Funktionen vom Aktenvernichter können umfangreich ausfallen und nicht jeder Aktenvernichter bietet Ihnen sämtliche Funktionen. Welche Funktionen aber in keinem Fall fehlen sollten und worauf Sie unbedingt beim Kaufen im Online Shop achten sollten, verrät Ihnen der nachstehende Ratgeber im Detail.

Funktion – die Sicherheitsstufe

Funktionen, die ein Aktenvernichter haben sollteIm ersten Moment kommt es bei einem Aktenvernichter immer auf die sogenannte Sicherheitsstufe an. Die Sicherheitsstufen zeigen Ihnen, wie gut ein Aktenvernichter arbeitet. Dabei werden die Breite und die Art des Schnittes beschrieben. Die Sicherheitsstufe ist das wichtigste Kaufkriterium bei einem Aktenvernichter – überlegen Sie sich im Vorfeld genau, was Sie hier benötigen.

Wenn Sie eine gewisse Standardsicherheit benötigen, dann sollten Sie Modelle mit den Stufen 1 oder 2 wählen. Beide Modelle haben einen Streifenschnitt mit einer Breite von bis zu 5,8 Millimetern. Die Streifen können theoretisch wieder zusammengesetzt werden, bieten Ihnen zur Not die Sicherheit, dass Sie versehentlich geschredderte Modelle wieder zusammensetzen können.

Wenn Sie vertrauliche Dokumente vernichten möchten, greifen Sie zum Modell mit einem Partikelschnitt. Hier wird die Sicherheitsstufe 3 empfohlen. Die dritte Stufe bietet Ihnen Partikel mit einer Größe von nur wenigen Millimetern – ideal um Dokumente zu vernichten, die beispielsweise als Verträge gedient haben.

Die vierte Sicherheitsstufe ist ebenfalls für vertrauliche Dokumente konzipiert, vernichtet das Dokument aber in wesentlich kleinere Schnipsel. Bei einem Partikelschnitt können somit die Dokumente nur dann wieder zusammengesetzt werden, wenn Sie einen Profi-Service engagieren.

Schnitt Stufe
Standardsicherheit Stufe 1 bis 2
Partikelschnitt Stufe 3 und 4

Ab der fünften Sicherheitsstufe lassen sich Dokumente nicht wieder zusammensetzen. Hier werden nur sehr vertrauliche Dokumente vernichtet. In der Regel sind die Preise für solche Aktenvernichter dementsprechend hoch, weswegen im normalen Büroalltag oft normale Aktenvernichter bis Stufe 4 ausreichen.

Funktion – den Papierstau verhindern

Eine enorm wichtige Funktion ist die, die den Papierstau verhindert. Papierstau kann bei einem Aktenvernichter durch zwei Kriterien entstehen. Einmal kann der Papierstau auftreten, wenn der Auffangbehälter zu voll ist, auf der anderen Seite entsteht der Papierstau auch dann, wenn Sie zu viel Papier auf einmal ins Gerät geben. Beide Sachen können verhindert werden, indem Sie schon im Vorfeld den Behälter leeren oder nur wenige Seiten auf einmal in den Schredder geben.

Allerdings kann es immer passieren, dass der Papierstau entsteht. In diesem Fall gibt es die Funktion bei hochwertigen Geräten, dass das Papier selbstständig entwirrt wird und das Papier anschließend fachgerecht vernichtet wird. Günstige Modelle verzichten auf solch eine automatische Funktion und bieten Ihnen in der Regel einen manuellen Vor- und Rücklauf. Mittels dieser Funktion lässt sich der Lauf genau einstellen. Gerade wenn Papier sich verhakt hat, können Sie mit einem selbst geregelten Vor- und Rücklauf den Papierstau lösen.

Tipp! Egal ob manueller oder automatischer Vor- und Rücklauf – beide Funktionen sind bei einem Aktenvernichter enorm sinnvoll und sollten daher nicht fehlen.

Funktion – Energie sparen

Wer einen Aktenvernichter im Büro einsetzt, der wird es wissen, dass der Aktenvernichter in der Regel immer einsatzbereit sein muss und er es in der Regel auch immer ist. Allerdings geht diese Bereitschaft zu Lasten der Energie. Ein schlecht verarbeiteter Aktenvernichter ist während der gesamten Laufzeit im vollen Betrieb, was die Stromkosten auf lange Sicht in die Höhe treibt.

Wer allerdings auf Energiesparfunktionen setzt, kann sich die Stromkosten sparen. Ist ein Modell mit solch einer Funktion ausgestattet, so wird das Gerät nach 20 oder 30 Minuten ohne Nutzung automatisch ausgeschaltet. Wenn Sie das Modell wieder nutzen möchten, benötigt das Gerät allerdings wenige Sekunden, bis es einsatzbereit ist. Auch hier variieren die Zeiten je nach Hersteller.

Vor- und Nachteile eines Aktenvernichters

  • unkomplizierte Vernichtung von Daten
  • sowie Datenträgern
  • verschiedene Sicherheitsstufen für den privaten und geschäftlichen Bedarf
  • muss regelmäßig gereinigt werden

Funktion – die Sicherheit

In diesem Fall wird nicht von der Sicherheitsstufe gesprochen, sondern von der Sicherheit am Gerät. Gerade wenn Sie mit einer automatischen Maschine achten, dann sollten solche Sicherheitsfunktionen immer an Bord sein. So ist es enorm wichtig, dass sich das Gerät genau dann ausschaltet, wenn Sie mit dem Finger oder dem Arm in die Schredder gelangen. Gerade Industrie Aktenvernichter sollten immer mit solchen Sicherheitsfunktionen ausgestattet sein. Ist das nicht der Fall, empfiehlt sich der Kauf eines anderen Aktenvernichters.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen