Büro-Schredder – Aktenvernichtung professionell gestalten

Büro-SchredderBüro-Schredder gehören zu den wichtigsten Utensilien in einem jedem Büro. Dabei ist es immer enorm wichtig, dass die Größe und Leistung des Büro-Schredders auf den jeweiligen Umfang der zu schreddernden Papiere angepasst wird. Nicht immer macht ein Großmengen-Aktenvernichter fürs Büro Sinn. Oft reicht auch ein normaler Aktenvernichter oder auch Reißwolf genannt, wenn nur wenige Dokumente vernichtet werden müssen. Wann zu welchem Modell gegriffen werden sollte und wo die großen Unterschiede liegen, zeigt folgender Bericht.

Büro-Schredder Test 2017

Ergebnisse 1 - 46 von 46

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Büro-Schredder": (4 von 5 Sternen, 46 Bewertungen)

Die Basics zum Büro-Schredder

Büro-SchredderViele Modelle der Aktenvernichter können zur Kategorie des Büro-Schredders passen. Zum einen gibt es den einfachen Aktenvernichter-Aufsatz, der meist im heimischen Büro eingesetzt wird. Dieser ist sehr mobil, zeichnet sich aber nicht durch eine große Menge an schreddernden Papieren aus. Grundsätzlich erfüllt jeder Büro-Aktenvernichter aber einen Grundnutzen. Ein Papierwolf bzw. Dokumentenvernichter muss Papiere schreddern und vernichten. Dabei setzen die Hersteller viel Wert darauf, dass die Akten nicht wiederhergestellt werden können.

Bei geringer Sicherheitsstufe ist die Chance allerdings hoch, dass die Papiere ohne weitere Probleme zusammengesetzt werden können. Für versehentlich geschredderte Papiere mag dies ein Glücksfall sein, im Normalfall ist solch ein Vorgang aber unerwünscht. Gerade im Büro gibt es sehr viele vertrauliche Daten, die dann auch vernichtet werden sollten, ohne dass andere Personen die Akten noch einsehen können. Aus diesem Grund besitzen viele Dokumentenvernichter sehr hohe Sicherheitsstufen. Je höher diese Stufe ist, desto besser wird das Papier zerschreddert.

Die Sicherheitsstufen aller Büro-Schredder

Jedes verkaufte Modell in Europa muss sich der Norm fügen, welche die Sicherheitsstufen und die daraus resultierenden Papiergrößen regelt. Dabei kommt es immer darauf an, wie groß ein Streifen oder ein Schnipsel ist, damit die Sicherheitsstufe vergeben werden kann. Es gibt zwei verschiedene Schneidwerke für Aktenvernichter. Die einen Geräte arbeiten mit einem klassischen Streifenschnitt, andere Modelle zerteilen das Papier in kleine Rechtecke. In diesem Fall ist von einem Partikel- oder Kreuzschnitt die Rede.

  • Sicherheitsstufe 1: Das Papier darf bei einem Streifenschnitt lediglich eine Breite von maximal 12 Millimetern Im Partikelschnitt beträgt die Fläche 1.000 Quadratmillimeter. Die erste Sicherheitsstufe ist sehr selten, da sie im Allgemeinen als unsicher angesehen wird. Meist wird sie nur im heimischen Büro für unwichtige Dokumente gewählt.
  • Sicherheitsstufe 2: Mit einer Breite von 6 Millimetern und einer Fläche von maximal 400 Quadratmillimetern gehört die zweite Sicherheitsstufe zu den Standardgrößen im Bereich der kleinen Büros. Meist werden diese Modelle dann genutzt, wenn Briefe oder andere Dokumente zerteilt werden wollen. Bei vertraulichen Daten greifen die meisten Nutzer aber zu einem Gerät mit Sicherheitsstufe 3.
  • Sicherheitsstufe 3: Bei einem Streifenschnitt wird eine maximale Breite von 2 Millimetern angestrebt, im Partikelschnitt gibt es eine Fläche von 240 Quadratmillimetern. Diese Sicherheitsstufe 3 ist die Standardstufe für Büro-Schredder. Sowohl bei normalen Aktenvernichtern, als auch bei Profi-Aktenvernichtern wird diese Größe gern genommen.
  • Sicherheitsstufe 4: Ab dieser Stufe ist ein Streifenschnitt nicht mehr möglich. Der Partikelschnitt erfordert hier eine maximale Größe von 30 Quadratmillimetern. Werden sehr vertrauliche und schon geheime Dokumente vernichtet, gehört die vierte Sicherheitsstufe zum allgemeinen Standard – so die Erfahrungen und Empfehlungen des Herstellers. Industrie-Schredder nutzen meist solch eine Technik.
  • Sicherheitsstufe 5: Mit einer Fläche von 12 Quadratmillimetern ist die Größe enorm klein. Diese Stufe ist allerdings auch in der Anschaffung sehr teuer, weswegen die meisten Maschinen in vierter Stufe hergestellt werden.
  • Sicherheitsstufe 6: Das Ergebnis wäre bei einem solchen Schnitt eine feine Asche. Solch ein Modell ist im Kauf sehr teuer und wird meist nur von Geheimdiensten verwendet. Für einen normalen Gebrauch im Gewerbe oder in der Industrie macht solch ein Schredder wenig Sinn.

Schredder für den Heimbedarf

Im Eigenheim gibt es genügend Personen, die sich ein eigenes Büro eingerichtet haben. Aus diesem Grund gehört der normale Aktenvernichter oder der Aktenvernichter-Aufsatz in die Kategorie der Büro-Aktenvernichter. In diesem Fall erhält der Käufer kleine Geräte, die meist 5 bis 7 Blätter gleichzeitig zerteilen können. Dabei gibt es gerade im Bereich der normalen Aktenvernichter immer wieder Hersteller, die ihre Modelle mit einem Zusatznutzen ausstatten.

Tipp! In diesem Fall ist der CD- oder DVD-Einschub sehr beliebt. Mit ihm lassen sich Datenträger aus Kunststoff einfach zerteilen.

Der Aktenvernichter für das Büro

Im Büro werden häufig zahlreiche Dokumente zerteilt. In kleinen Büros wird an dieser Stelle zwar immer noch zum normalen Aktenvernichter gegriffen, es gibt aber auch Profi-Aktenvernichter, die ihr Geld wert sind. Im Shop gibt es Profi-Aktenvernichter, die ganze Aktenordner einziehen und diese zerteilen. Dabei sollte aber unbedingt auf die Empfehlung des Herstellers geachtet werden. Nicht jeder Profi-Aktenvernichter kann automatisch auch solche Metallgerüste vernichten. Achten Sie im Notfall auch immer auf die Erfahrungsberichte und Bewertungen der anderen Käufer.

Der Profi-Aktenvernichter hat zudem den Vorteil, dass gleich mehrere Papiere gleichzeitig zerteilt werden können. Im Test hat sich gezeigt, dass somit enorm viel Zeit eingespart werden kann, die dann in die restliche Arbeit gesteckt wird. Doch sollten Sie sich bewusst sein, dass auch bei Profi-Aktenvernichtern eine Einzugsgeschwindigkeit von knapp 3 Metern pro Minute eingehalten wird. Wäre diese Geschwindigkeit höher, könnten sich die Personen unnötig verletzen.

Büro-Schredder für die Industrie

In sehr großen Unternehmen fallen auch immer wieder sehr große Aktenberge an, die auf irgendeine Weise vernichtet werden müssen. In diesem Fall empfiehlt sich der Büro-Aktenvernichter für die Industrie. Dieser hat noch mehr Leistung als der Profi-Aktenvernichter.

Tipp! Häufig wird dieses Modell auch als Großmengen-Aktenvernichter bezeichnet – schauen Sie sich im Online Shop genau um und machen Sie den Preisvergleich. Gerade Testsieger werden immer wieder als Schnäppchen angeboten.

Firma Ideal Pelikan Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG Rexel
Gründungsjahr 1951 1918 1967
Besonderheiten
  • alle Produkte “Powered by IDEAL”
  • modernste Messmethoden
  • bekannt für innovative Bürotechnik
  • umfassendes Service-Angebot
  • weltweites Vertriebsnetz
  • Schnittstelle zwischen Lieferanten und Anwendern

Merkmale der Büro-Schredder

  • allgemeiner Oberbegriff für alle Schredder, die im Büro genutzt werden
  • normaler Aktenvernichter
  • Profi-Aktenvernichter
  • Industrie- und Großmengen-Aktenvernichter
  • muss Sicherheitsstufen einhalten

Vor- und Nachteile von Büroschreddern

  • perfekt für Büros geeignet
  • mobile Modelle
  • günstige Preise
  • nicht für große Papiermengen geeignet

Im Online Shop günstig Büro-Schredder kaufen und bestellen

Büro-Aktenvernichter sind nahezu alle Modelle, die auf irgendeine Weise im Büro eingesetzt werden. Dabei kann es sich um einen normalen Aktenvernichter-Aufsatz handeln, doch auch der Großmengen-Aktenvernichter zählt zu dieser Kategorie. Im Büro-Schredder Shop können Sie genau einsehen, für welchen Bereich ein Aktenvernichter geeignet ist. Gerade im Profi-Bereich gibt es große Unterschiede in der Zusatzausstattung. Halten Sie die Augen auf, damit hier zum passenden Testsieger gegriffen wird!

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Aktenvernichter zieht kein Papier ein – was tun?
  2. Ist ein Aktenvernichter auch für den Privathaushalt notwendig?
  3. Funktionen, die ein Aktenvernichter haben sollte
  4. Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Schnitte
  5. Schutzklassen und Sicherheitsstufen bei Aktenvernichtern
  6. Welche Papiergrößen schneidet ein Aktenvernichter?
  7. Was gehört nicht in den Aktenvernichter?
  8. Dokumentenvernichter – Akten einfach in den Schredder legen
  9. Industrie-Aktenvernichter – Aktenvernichtung im Gewerbe
  10. Profi-Aktenvernichter – Aktenvernichtung auf hohem Niveau
  11. Papierschredder – der klassische Aktenvernichter
  12. Manuelle Aktenvernichter – die kleine Maschine mit Handkurbel
  13. Großmengen-Aktenvernichter – Der Aktenvernichter für Industrie und Gewerbe
  14. CD-Schredder – der Datenvernichter für Datenträger
  15. Aktenvernichter-Aufsätze – der praktische Schredder für den einfachen Papierkorb